Waldgruppe

Leitgedanke

Kinder kommen als Individuen zur Welt, die sich mit ihren Begabungen, Neigungen, Interessen und auch Handicaps entwickeln und ihren eigenen Weg gehen wollen. Um diesen Prozess so gut wie möglich zu gestalten, brauchen sie kompetente erwachsene Vorbilder, liebevolle und sichere Beziehungsverhältnisse und ihre eigene Entwicklungszeit. Kinder gehören nicht in das Zeitraster der Erwachsenenwelt und auch nicht in deren wirtschaftliche und politische Zweckvorstellung. (Formuliert von der Internationalen Vereinigung der Waldorfkindergärten)

(s. Konzeption Waldgruppe)

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag

7:30 – 15:30 Uhr

Freitag

7:30 – 15:00

Bei Bedarf können Randzeiten im Kindergarten abgedeckt werden.

Gruppenstruktur

Unsere Waldgruppe hat 20 Plätze, davon bieten wir auch Integrativplätze an. Die Alterspanne der Kinder ist 2,5 Jahre ( Vorausgesetzt das Kind ist bereits sauber) bis Vorschulalter.

Das Personal der Waldgruppe:

-Eine Erzieherin mit der Zusatzausbildung zur Erlebnispädagogin (Gruppenleitung)

-Ein Kinderpfleger

-Eine Kinderpflegerin

Tagesablauf Herbst/Winter

07:30–8:30 Uhr
Bringzeit
       -09:45 Uhr Freispielzeit im Wald
09:45-10:00Uhr Morgenkreis und Reigen
10:00-10:30 Uhr Hände waschen

Gemeinsames Frühstück

10:30-11:50 Uhr Wald- und Wiesenfreispielzeit

(Je nach Wochentag findet zwischen 11:30 Uhr und 12:00 Uhr das entsprechende Angebot statt, anstelle des Märchenkreises)

11:50-12:00 Uhr Märchenkreis

Anschließend laufen wir Richtung Bauwagen

12:15-12:25 Uhr 1.Abholzeit am Patersbergparkplatz

(Abholkinder)

12:25-12:45 Uhr Ankommen im Bauwagen,

Ausziehen

Händewaschen,

(für Essenskinder)

12:45-13:15 Uhr Gemeinsames Mittagessen
13:15–13:30 Uhr Toilettengang, Händewaschen

2.Abholzeit

13:30-14:30 Uhr Ruhe-, Schlafenszeit
14:30-15:00 Uhr Angebots- und Beschäftigungszeit im Bauwagen
15:00-15:15 Uhr Aufräumen,

Anziehen und Loslaufen

ca. um 15:30Uhr Ankommen im Kindergarten

3.Abholzeit

(Unser Tagesablauf variiert in der Winterzeit. So können wichtige Elemente vorgezogen werden, sodass wir früher zum Bauwagen gehen, wenn es zu kalt werden sollte. Dies beeinflusst jedoch nicht die Abholzeiten)

Zunächst möchte ich Sie recht herzlich in unserem Waldkindergarten begrüßen. Wir gehören zu dem Waldorfkindergarten in Veitlahm und sind eine abgezweigte Gruppe des Kindergartens. Unsere Gruppe nennt sich die Wurzelgruppe, sie besteht aus vielen Wurzelkindern.

Ein Waldkindergarten ist eine vorschulische Einrichtung für Kinder von 3-6 Jahren. Tagtäglich gehen wir auf eine Entdeckungsreise in unsere Natur. Das größte Spielfeld bieten Wald und Wiese selbst, mit allem was darin zu finden ist. Durch den Aufenthalt im Freien profitieren Körper, Seele und Geist. Es wird das Natur- und Umweltverständnis gestärkt. Zudem bietet uns die Natur eine reiche Fülle an Materialien, welche die Fantasie zum Blühen anregt und die Sinne auf ganz natürliche Weise anspricht und lehrt, wodurch ebenfalls die Hirnentwicklung positiv beeinflusst wird.  Körper und Immunsystem werden gestärkt. Die Widerstandsfähigkeit wird hier besonders geschult, durch den täglichen Aufenthalt in der Natur bei Wind und Wetter wird das Kind physisch, seelisch und geistig abgehärtet und kann mit starken Lebenskräften, Herausforderungen angehen. Das ist auch eine wichtige Grundlage für eine Suchtvorbeugung jeglicher Art.